1.12.2011: Fachgespräch im Abgeordnetenhaus zum Flughafenverfahren und Haftanstalt BBI

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde,

wir laden herzlich ein zum Fachgespräch

„Flughafenverfahren und Haftanstalt BBI: Be Berlin?“
am 1. Dezember von 18:00 – 20:00 Uhr
im Berliner Abgeordnetenhaus Raum 107

Die geplanten Asylschnellverfahren am neuen Großflughafen Berlin-Schönefeld sind ein klarer Verstoß gegen die Menschenwürde. Unter dem Druck der Fristen und in der verlangten Eilgeschwindigkeit ist die notwendige Sorgfalt und eine umfassende Sachverhaltsaufklärung nicht zu leisten. Menschenunwürdig ist außerdem der physische und psychische Druck auf die Flüchtlinge, die im Flughafengefängnis hermetisch weggesperrt werden, ohne eine Straftat begangen zu haben. Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit sieht einfach zu und übernimmt keine Verantwortung. Aber das Land Berlin ist als
Mitbetreiber des Flughafens an der Planung des Flughafens und damit auch an der Errichtung des Flughafengefängnisses beteiligt.

Gemeinsam möchten mit Ihnen diskutieren:

• Marianne Burkert-Eulitz (MdA)
• Georg Classen (Flüchtlingsrat Berlin)
• Ursula Nonnenmacher (Innenpolitische Sprecherin Bündnis 90/Die Grünen im Brandenburger Landtag)
• Hanns Thomä (Beauftragter für Migration und Integration der EKBO)
• Andrea Würdinger (Rechtsanwältin)
• Moderation: Canan Bayram (MdA)

Wir freuen uns auf interessante Gespräche und die Entwicklung von Lösungswegen!
Mit freundlichen Grüßen

Canan Bayram (Bündnis90/Grüne)

http://www.fluechtlingsrat-brandenburg.de/wp-content/uploads/2011/11/fachgespr%C3%A4ch_flughafenverfahren_1_12_11.pdf